Medizin der Erde

„Nicht da ist man daheim, wo man seinen Wohnsitz hat, sondern wo man verstanden wird.“ (Christian Morgenstern)

Interview

Dr.Markus Strauß

Wildpflanzen und Früchte im Herbst

Inhalt des Interviews

Wir sprechen über seine Vision der essbaren Wildpflanzenparks,
kurz EWILPA.

Es ist nicht nur ein Projekt für die Zukunft, sondern erste Parks wurden schon eröffnet. Wie wichtig sie sind, zeigt uns gerade dieses Jahr 2020.

Natürliche und gesunde Nahrung für jeden. Heilsam für Mensch und Natur.
Markus erklärt, welche Wildkräuter wir auch im Oktober und vor allem im Winter finden.
Essbares von Bäumen und Sträuchern finden wir jetzt ebenfalls. Z.B. die Hagebutte. Sie ist reich an Carotonoiden, Pektin und vor allem
Vitamin C. In 100g zwischen 500-1700mg Vitamin C.
Wie du aus Eicheln ein feines Mehl herstellen kannst, dafür verrät uns Markus einen besonderen Trick

Dr. Markus Strauß

Socal Media

24 Kommentare

  1. Wunder-voll.
    Dr. Markus Strauß

    Antworten
  2. Vielen Dank für dieses interessante Gespräch mit Markus Strauss! Es macht so viel Mut und gute Laune.

    Antworten
  3. Vielen Dank für die Herzeregreifenden und Motifierenden Informationen.

    Antworten
  4. Sehr interessantes Video von Dr. Markus Strauß. Macht Spaß und Lust zum Sammeln zu gehen,wie früher in der Kindheit. Aber alles kannten wir nicht und deshalb fand ich das Video so spannend und motivierend. Werde mir die Bücher auf alle Fälle anschauen.

    Antworten
  5. Sehr sympathisches und interessantes Video mit Dr Markus Strauß.

    Eine Korrektur:
    Eicheln wässern um sie essbar zu machen, machten die Ureinwohner Nordamerikas seit Generationen. Einfach über Nacht in den Bach gelegt…
    Das ist also keine hiesige Erfindung von vor ein paar Jahrzehnten.
    Ich vermute sehr, dass unsere Vorfahren hier das früher ebenfalls taten, was ich aber nicht weiss.

    Antworten
  6. Markus strauss:
    hoffentlich dürfen in diesen Essparen Parks keine Hunde ausgeführt werden! Das ist, was mich sooo stört, dass überall diese Hunde hinscheissen. Vor allem, wenn man in der Stadt lebt, wo immer es ein wenig Grün gibt, kommen diese Hunde.

    Antworten
  7. Danke liebe Christel, für diesen Kongress. Du bist so herzlich in diesem Interview mit Markus Strauß. Und Markus motiviert mich, noch viel mehr auf die Wildpflanzen zu achten. Und vielleicht kann ich auch bald mal einen Wildpflanzenpark besuchen. Das ist ein großes Ziel von mir.
    Vielen, vielen Dank
    Waltraud

    Antworten
  8. Markus Strauß spricht mir aus der Seele! Wie er über den Wandel spricht und zu schauen, was die Herzensanliegen jedes Menschen sind. Vielen Dank für dieses Interview!

    Antworten
  9. Vielen Dank für das Interview. Dr. Strauß höre ich immer wieder sehr gerne. Das Projekt finde ich superklasse, ich würde auch hier so gerne so etwas initiieren. Solche Parks sollte es überall geben!

    Antworten
  10. Da war ein wundervoller, interessanter Vortrag, Herr Dr. Strauß.

    Antworten
  11. Wunder-volles Gespräch mit Dr. Markus Strauß, motivierend, interessant, lebendig, einfach herzerfrischend. Neue Anregungen was ich auch im Oktober und sogar im Winter noch sammeln kann, klasse, vielen Dank dafür.

    Antworten
  12. Ich habe gelesen, dass kleinen Kindern Bucheckern besonders schaden. Ist das auch noch so, wenn sie geröstet sind?

    Vielen Dank für das tolle, inspirierende Interview

    Antworten
  13. Wundervoll. bisher in jedem Interview, welches ich von Dr. Markus Strauß gehört habe, neue Informationen und Anregungen – ein ganz herzliches Dankeschön für diesen so wunderbaren und wertvollen Beitrag, dieses authentische und so natürliche Gespräch ! :o)
    Wie heißt genau die Bezugsquelle für Sanddorn-Produkte ?
    Für eine Information wäre ich sehr dankbar, liebe Christel – ganz lieben Dank :o)

    Antworten
  14. Herzensdank Dr. Markus Strauß , viele wertvolle Informationen

    Antworten
  15. Ich habe fast alle Bücher von Dr. Markus Strauß. Die Waldapotheke werde ich mir auch noch zulegen. Seine Interwievs schaue ich auch immer. Trotzdem gibt es immer wieder neues zu erfahren. Seine Begeisterung ist ansteckend und es ist spürbar, dass er mit ganzem Herzen dabei ist.
    Seit ich Borreliose habe esse ich nur noch Wildpflanzen als grünes Lebenselixier. Das kostet zwar mehr Zeit, als einzukaufen, aber es geht mir doch, trotz dieser Krankheit relativ gut.
    Es macht so viel Hoffnung, zu hören, wie gut seine Ideen ankommen. Ich bedauere die Menschen und es tut manchmal auch weh, wenn ich sehe, wie blind die Menschen sind Angst vor allem Natürlichen. Hoffentlich erfahren immer mehr Menschen von seinem Wirken und lassen sich inspirieren. Dann wird die Welt auch wieder friedlicher.
    Herzlichen Dank

    Antworten
  16. Liebe Christel, leider lässt sich dieses Interview von Markus Strauss nicht öffnen?? LG

    Antworten
  17. Liebe Christel, leider kann ich auch nicht auf das Video zugreifen, da der Server nicht gefunden wird. Das Problem hatte ich bereits gestern bei Olaf und Maria.

    Antworten
  18. Vielen herzlichen Dank für das Interview mit Dr. Markus Strauß. Wann immer ich Interviews mit ihm sehe, bin ich vollauf begeistert. Er gibt jedes Mal so wahnsinnig tolle Tipps.

    Antworten
  19. Vielen herzlichen Dank für das Interview mit Dr. Markus Strauß. Wann immer ich Interviews mit ihm sehe, bin ich vollauf begeistert. Er gibt jedes Mal so wahnsinnig tolle Tipps.

    Antworten
  20. Vielen Dank für das interessante Interview mit Markus. Es war alles sehr ausführlich erklärt und die Idee bzw. für die bereits bestehenden „Essbare Wildpflanzenparks“ finde ich ganz toll! Bleibt Gesund.

    Antworten
  21. Herzensdank für dieses tolle, interessante Video, den vielen Tipps auch jetzt noch reichlich im Wald essbare Wildpflanzen zu finden und über ihre Verwendung zu sprechen.

    Antworten
  22. wirklich, soooo schöööönnn!! Danke. Ich freu mich so das es das gibt. so schööön (und lecker 🙂 )

    Antworten
  23. Kann das Interview leider nicht öffnen
    Gruß Susanne

    Antworten
  24. Besten Dank Herr Dr. Strauss. Die Idee und v. A. die Umsetzung mit den Essbaren Wildpflanzen Parks finde ich super! Ich habe die Idee gleich mal an unsere Gemeinde weiter gegeben. Wäre toll wenn diese ein offenes Ohr dafür haben. Ich persönlich habe zum Glück gleich diverse Kräuter, Sträucher und Bäume um die Ecke wo ich mich bedienen kann :-).

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Tag 1 - 16.10.2020

Christel Ströbel

Wie es zu diesem Kongress kam

 

Dr.Ursula Stumpf

Mit den Göttinnen und ihren Pflanzen durchs Jahr

 

Birgit Schattling

Medizin und lebendige Nahrung vom Balkon/h5>
 

Tag 2 - 17.10.2020

Barbara Simonsohn

Artemisia annua, Königin der Heilpflanzen

 

Maria Kageaki

Die Kraft von Chlorophyll

 

Olaf Rippe

Männerheilkunde in der heutigen Zeit

 

Tag 3 - 18.10.2020

Ute Ullrich

Wir sind Natur

 

Dr Markus Strauß

Wildpflanzen und Früchte im Herbst

 

Chrischta Ganz

Knospen, die Geburt neuen Lebens

 

Tag 4 - 19.10.2020

Marlies Bader

Räuchern mit heimischen Pflanzen

 

Monika Krostewitz

Artgerechte Ernährung für den Hund

 

Tag 5 - 20.10.2020

Svenja Zuther

Eine magische Reise zu den Pflanzenwesen

 

Karin Himmelreich-Rades

Mit Kindern und Klängen in der Natur unterwegs

 

Veronika Walz

Mein Garten als Wohlfühloase

 

Tag 6 - 21.10.2020

Christine Pommerer

Organsysteme und ihre Heilpflanzen

 

Dr. Christine Volm

Gesund mit wilder, roher Nahrung

 

Tag 7 - 22.10.2020

Uschi Eichinger

Die Bausteine des Lebens

 

Sabine Peinsipp

Bäume pflanzen für unsere Zukunft

 

Tag 8 - 23.10.2020

Erika-Akire-Shirma Lengacher

Die magische Kraft von Ayahusca

 

Klaus Umbach

Goji Anbau auf Balkon und Garten

 

Dieter Berweiler

Die Wirkung von DMSO

 

Tag 9 - 24.10.2020

Susanne Fischer-Rizzi

Pflanzenwässer – Der vergessene Schatz der Heilpflanzenkunde

 

Margret Madejsky

Das Geheimnis eines langen, gesunden Lebens

 

Ströbel  Movies

Experience Movies

Kotaktdaten

AGB & AIB

AGB

Newsletter