Medizin der Erde

„Nicht da ist man daheim, wo man seinen Wohnsitz hat, sondern wo man verstanden wird.“ (Christian Morgenstern)

Interview

Ellen Huber

Multirestistente Keime

Inhalt des Interviews

Multirestistente Keime

Pflanzen in ihrer Ganzheit sind die reinsten Wunderwerke. Sie sind ausgestattet mit vielerlei Wirkstoffen um sich vor Keimen, Bakterien, Viren, Pilzen und Fraßfeinden zu schützen.

Es gibt keine Resistenz dagegen in der Natur.
Diese Pflanzenkräfte sind wunderbare Helfer zum Thema multiresistente Keime. Wenn Antibiotika versagt und nichts „chemisches“ mehr hilft, können wir auf diese Kraft der Natur vertrauen.

Welche Pflanzen dazu in Frage kommen erklärt Ellen mit tiefem Hintergrundwissen

Ellen Huber

38 Kommentare

  1. Vielen Dank!!!

    Antworten
  2. Ellen ist einfach suuuuper!

    Antworten
  3. Das war sehr interessant! Vielen Dank

    Antworten
  4. Einfach super klasse und so lebenswichtig, Vielen lieben Dank

    Antworten
  5. Sehr interessant. Vielen Dank

    Antworten
  6. Danke für diesen tollen Beitrag und so viel Erkenntnis für mich z.B. Schilddrüse feat. Braunelle und ich habe so viel im Garten.
    Ich bin euch von Herzen dankbar.

    Antworten
  7. Ich habe vor einigen Jahren mal ein paar kleine Braunellen im Garten. Hoffentlich kommen sie wieder. Vielen Dank für das schöne und höchst interessante Gespräch.

    Antworten
  8. Vielen Dank!
    Es ist übrigens spannend, wie Pestizide über einen gut geführten Kompost, welcher eine Temperatur von gut 60 °C erreicht, zum Teil neutralisiert werden können.

    Antworten
  9. Toll !!! Wirklich ein sehr wichtiges Thema. Vielen Dank.

    Antworten
  10. Toller Überblick über sehr spannende Pflanzen. Gut gemacht! 👍🏻

    Antworten
  11. Wunderbar – vielen Dank, liebe Ellen!
    Übrigens gibt es Braunelle als Bachblütenessenz „Self Heal“.

    Antworten
  12. ….. und es gibt Braunelle getrocknet zu kaufen Xia Ku Cao

    Antworten
  13. Dank Dir liebe Ellen. Außer Dir gibt es noch viele Fans der Meisterwurz und das sind die Wühlmäuse in meinem Garten – leider.

    Antworten
  14. Vielen Dank für den interessanten Beitrag von Ellen.
    Schön dass Ihr dieses Wissen mit uns teilt !

    Antworten
  15. Ellen Huber: Vielen Dank für die vielen Infos. Bin begeistert!

    Antworten
  16. Ich habe mir gleich mal die erwähnten Kräuter bestellt und werde mir daraus Tee mischen. Gerade in der heutigen Zeit benötigen wir die Kraft der starken und doch sanften Kräuter.

    Antworten
  17. ganz wunderbar und sehr hilfreich –danke euch beiden!

    Antworten
  18. Ganz toller Beitrag! Dankeschön Ellen

    Antworten
  19. Wow, eine tolle Zusammenstellung, interessante Infos und so eine liebevolle Gesprächsführung – man hat das Gefühl, dabei zu sitzen – sehr schön und so wunderbare Schätze des Lebens, danke fürs Teilen!

    Antworten
  20. Vielen lieben Dank, schön dass es so wundervolle Menschen wie euch gibt .

    Alles liebe
    Barbara

    Antworten
  21. Vielen lieben Dank , schön dass es noch so wundervolle Ärzte wie dich gibt !

    Alles liebe
    Barbara

    Antworten
  22. Liebe Ellen ,
    Danke für diese tolle Stunde wieder so viel Erfahren.

    Alles liebe Barbara

    Antworten
  23. Kommentar zum Inerview mit Heide Fischer und Ellen Huber

    Liebe Christel,

    wie wunderbar, dass es den dritten Kongress gibt! Vielen Dank für Deine tolle Arbeit. Habe gestern das Interview mit Heide Fischer gehört. So angenehm, wie ihr beide miteinander sprecht. Ihr beide strahlt Ruhe und Zuversicht aus und sprecht so wohltuend und sanft fließend in Verbindung mit euren Herzen. Von Dir kenne ich das ja schon. Wenn zwei solche Frauen zusammen sprechen, ist es wirklich besonders!
    Die Inhalte sind ja sowieso immer top.
    Ich sende dir also von Herzen meinen Dank.

    Und möchte Dir darüberhinaus eine Beobachtung mitteilen, die Du vielleicht als Anregung aufnehmen magst: Du begrüßt uns Zuschauende in Deinem Interview mit Ellen Huber als „liebe Zuschauer“. Wenig später spricht du von „Kräuterfachfrau oder (zum) Kräuterfachmann“.
    Ich finde es gut, dass du den Kräuterfachmann erwähnst, unbedingt!
    Aber ich wünsche mir auch die Zuschauerinnen.

    Ich bin mir sehr wohl bewußt, dass mein Wunsch nach einer Sprache, die Männer und Frauen einbezieht, zur Zeit nur noch von wenigen verstanden oder unterstützt wird. Die Zeiten haben sich geändert. Was uns, den rebellischen Frauen im letzten Jahrhundert wichtig war, wird inzwischen von vielen wieder als überflüssig erachtet. Ich finde das schade. Und empfinde es auch nicht als großen Aufwand, Frauen und Männer immer gleichermaßen anzusprechen. Im Gegenteil: Wenn ich das „und“ ausspreche, ist gleich Verbundenheit im Raum, die wir ja so dringend brauchen zwischen beiden Geschlechtern.

    In diesem Sinn herzliche Grüße!
    Mary

    Antworten
  24. Ellen Huber
    Herzlichen Dank für den den informativen Vortrag.

    Liebe Grüße

    Antworten
  25. Vielem Dank für dieses äußerst informative und interessante Interview mit Ellen Huber

    Antworten
  26. Heide Fischer
    Liebe Heide, wie schön, dass ich Dich auf diesem Weg wiedergesehen habe.
    Besten Dank für Dein Wirken und Deine Inspirationen über Jahrzehnte hinweg.
    Herzliche Grüße von Inge aus Merzhausen

    Antworten
  27. liebe ellen, liebe christel,
    unglaublich spannend und inspirierend…vielen dank euch beiden 🙏

    Antworten
  28. Heide Fischer, ein sehr inspirierendes Inetrview, ganz herzlichen Dank, hab gleich mal den Leinsamen aus dem Schrank geholt, denn dieser Aspekt war mir tatsächlich neu, wunderbar ihre feinfühlige Beleuchtung des Themas.

    Antworten
  29. Liebe Ellen,
    ganz herzlichen Dank fürs Weitergeben Deines umfangreichen Wissens! Bitte nie leise werden dabei!

    Antworten
  30. Herzlichen Dank für den wundervollen Beitrag.

    Antworten
  31. Ellen Huber
    So wahnsinnig tolle Informationen! Einfach nur danke!!!

    Antworten
  32. liebe Christel,
    ich finde, dass bei unkundigen Menschen es zum Pflanzenbestimmen „Präsenzkräuterführungen“ braucht, damit eine Sicherheit im Erkennen entstehen kann. Es reicht für mich nicht aus, Kräuter nur aus Büchern, oder aus der App, aus dem Internet, richtig zu bestimmen zu lernen.
    vielen Dank für den Kongress. Eine wunderbare Geschicte
    herzlich Maia

    Antworten
  33. Liebe Ellen, danke für das Teilen deines Wissens, v.a. auch der weniger beachteten Pflanzen!

    Antworten
  34. Liebe Ellen, liebe Christel,
    vielen herzlichen Dank für den super interessanten Vortrag! Es gab viele spannende Informationen!!

    Antworten
  35. Liebe Ellen,
    ich habe mit großer Aufmerksamkeit deinen Beitrag über multiresistente Keime verfolgt, insbesonders über die Meisterwurz. Erstaunt hat mich, dass ihr die Meisterwurz als eher unbekannte Pflanze bezeichnet. Bei uns in Tirol, ist sie eine sehr bekannte Pflanze und der daraus gebrannte Meisterwurzschnaps (Rhizom wird mit Äpfel oder Birnen eingemaischt und dann gebrannt) ist ein altes, aber durchaus auch heute bekanntes “Allheilmittel“, besonders aber bei Magen/Darmerkrankungen und versch. grippalen Infekten.
    Liebe Grüße
    Martina Kraus

    Antworten
  36. Liebe Christel,
    Tag 1 war unbeschreiblich.
    Soviel Tolles und Neues erfahren. Danke.

    Antworten
  37. Liebe Ellen Huber, ich danke vielmals für das informative Interview, habe wieder
    viel neues und interessantes dazu gelernt.
    Liebe Grüße

    Antworten
  38. Ellen Huber, ein toller informativer Vortrag mit viel verwertbarem Wissen für den Alltag. Dank vielmals.

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Tag 1 - 16.04.2021

Heide Fischer

Pflanzen der Frauenheilkunde

 

Ellen Huber

Multirestistente Keime

 

Christine Pommerer

Pflanzentraditionen im Jahreskreis

 

Tag 2 - 17.04.2021

Conrad Amber

Die Stimme der Bäume

 

Birgit Straka

Farne und Moose

 

Margret Madejsky

Leberpflanzen

 

Tag 3 - 18.04.2021

Dr. med. Bernd Rieger

Adaptagene für die Schilddrüse

 

Heike Engel

Entgiften nach Anthony Williams

 

Christel Ströbel

Wir geben der Erde eine Stimme

 

Tag 4 - 19.04.2021

Eleonore Schick

Heilsame Floristik

 

Ursula Bertsch

Pflanzenmärchen

 

Sarah Alruna Kohlmeigner

Naturrituale

 

Tag 5 - 20.04.2021

Ruby Nagel

Gesunder Schlaf

 

Martina Kraus

Schmückende Heilkräuter

 

Bärbel Ranseder

Kräuterweine

 

Katrin Schumann

Glück kann man pflanzen

 

Tag 6 - 21.04.2021

Thomas Bezler

Kopfweh und Migräne

 

Traude Fladt

Pflanzenheilkunde für katzen

 

Ursula Stumpf

Baumgeschichten

 

Tag 7 - 22.04.2021

Marko Pogacnik

Das geheime Leben der Erde

 

Catharina Roland

Vision einer neuen Erde

 

Rosi Bort

Heilung aus dem Bienenstock

 

Tag 8 - 23.04.2021

Gabi Schörk

Homöopathie

 

Gabriela Nedoma

Hautmedizin der Erde

 

Ströbel  Movies

Experience Movies

Kotaktdaten

AGB & AIB

AGB

Newsletter